Die Scheidung und ihr Verbundverfahren

Um in einem Scheidungsverfahren alle anstehenden Fragen gemeinsam zu klären, hat der Gesetzgeber den Scheidungsverbund geschaffen, ein gebündeltes Verfahren vor dem Familiengericht.

So kann in einem Termin alles verhandelt werden: Wer zahlt wem was? Wie regeln sich Sorgerecht, Besuche, Unterhalt für das Kind, was wird aus den Rentenansprüchen. Auch die Verteilung der Haushaltssachen, die weitere Nutzung der Ehewohnung oder die Anrechnung von Schulden auf den Unterhalt werden hier besprochen.

Doch gibt es auch die Möglichkeit, bestimmte Teilfragen der Scheidung isoliert anhängig zu machen. Dadurch entstehen zusätzliche Kosten, es hat jedoch in bestimmten Fällen große Vorteile – z.B. wenn die Scheidung selbst schnell erfolgen soll, der Streit um den Zugewinnausgleich jedoch erbittert weiterverhandelt wird.

Während des Trennungsjahres ist genug Zeit, um zu verhandeln. Denn günstig, in Hinblick auf Zeit, Nerven oder Kosten, ist ein Scheidungsverfahren, bei dem vor Gericht nicht mehr gestritten werden muss.

Ich bespreche mit Ihnen in aller Ruhe, wo es sich lohnt zu kämpfen und wo eine Einigung das Beste ist.
 

Ihr Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin
oder fragen Sie unverbindlich an

  • Susanne Dorschel
    Rechtsanwältin

  • Fachanwältin für Sozialrecht

  • Abeggstr. 2
    65193 Wiesbaden 

    in nicht-assoziierter Bürogemeinschaft

  • kanzlei@dorschel.de
  • tel: 0611 949 15 949
  • mobil: 0157 5072 4004
  • www.dorschel.de 

Patientenverfügung

Für das Lebensende habe ich zusammen mit Prof. Dr. med. Koczulla eine besondere Patientenverfügung geschrieben. Dieses medizinisch explizite Muster empfehle ich allen Mandanten, die keine nahen oder belastbaren Angehörigen haben. Gern erkläre ich Ihnen, wie Sie eine Vorsorgevollmacht anlegen können.

 

IN / OUT

Zur Terminvereinbarung rufen Sie uns bitte zwischen 9 -12 Uhr vormittags an oder schicken Sie uns eine Email.

Corona-bedingt arbeiten wir viel im Home Office.

Weihnachtsferien sind in diesem Jahr vom 22. Dezember bis 7. Januar.

Das Sekretariat in der Abeggstraße 2 ist nach Vereinbarung besetzt  -Unterlagen werden hier direkt eingescannt.

Zu Terminen bei Gericht bringen Sie bitte eine FFP2-Maske mit. Manche Gerichte bitten um das Tragen dieser Masken.

Vielen Dank.

 

Ihr Kontakt

  • Susanne Dorschel
    Rechtsanwältin

  • Fachanwältin für Sozialrecht

  • Termine / Meeting

  • Abeggstr. 2
    65193 Wiesbaden 

    in nicht-assoziierter Bürogemeinschaft

  • kanzlei@dorschel.de
  • tel: 0611 949 15 949
  • mobil: 0157 5072 4004
  • www.dorschel.de