Ehevertrag

Wer seine Hochzeit plant, möchte nicht darüber nachdenken, dass ein Drittel aller Ehen in Deutschland geschieden wird.

Einen Ehevertrag? Warum? Liebst du mich nicht?

Doch mit einem Ehevertrag können wir uns gegenseitig beschenken: Dann nämlich, wenn Regelungen getroffen werden, die großzügiger sind als das Gesetz. Wenn zum Beispiel der werdenden Mutter vertraglich versprochen wird, dass sie auch im Fall der Trennung nicht arbeiten muss, so lange das Kind zu klein ist, oder dass Betreuungskosten für das Kind, unabhängig vom Unterhalt, voll übernommen werden.

Gerade für Selbständige ist es wichtig, eine Regelung zu finden, die die eigene Firma im Trennungsfall nicht ruiniert. Hier könnte eine jährliche Sonderzahlung den Zugewinnausgleich modifizieren, eine für beide Seiten faire Vereinbarung.

Die gesetzlich vorgesehene Zugewinngemeinschaft ist für zukünftige Erben von Grundstücken oder Kunstwerken nicht optimal, da ein Wertzuwachs während der Ehezeit im Scheidungsfall ausgeglichen werden müsste. Hier bietet sich seit 2013 die Vereinbarung des neuen deutsch-französischen Wahlgüterstandes an.

Wer keinen Ehevertrag schließt, hat natürlich trotzdem einen ‚Vertrag‘ - nämlich die Lösungen, die der Gesetzgeber für Trennung und Scheidung vorgesehen hat. Nur, dass niemand weiß, wie diese Lösungen in ein paar Jahren aussehen werden, da sich Gesetze und Rechtsprechung ständig wandeln. 

Ihr Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin
oder fragen Sie unverbindlich an

  • Susanne Dorschel
    Rechtsanwältin

  • Fachanwältin für Sozialrecht

  • Borsigstr. 34
    65205 Wiesbaden 

    in Kooperation mit Kanzlei Dr. Fallak und Partnern

  • kanzlei@dorschel.de
  • tel: 0611 949 15 949
  • mobil: 0157 5072 4004
  • www.dorschel.de 

Patientenverfügung

Für das Lebensende habe ich zusammen mit Prof. Dr. med. Koczulla eine besondere Patientenverfügung geschrieben. Dieses medizinisch explizite Muster empfehle ich allen Mandanten, die keine nahen oder belastbaren Angehörigen haben. Gern erkläre ich Ihnen, wie Sie eine Vorsorgevollmacht anlegen können.

 

IN / OUT

Am 16.11. bin ich auf Fortbildung.

Das Sekretariat ist bis Weihnachten täglich von 9 - 14:30 Uhr besetzt. Zwischen den Jahren bleiben wir zu Hause.

Gern können Sie uns per Email oder SMS anschreiben.

Wir antworten.

 

 

Ihr Kontakt

  • Susanne Dorschel
    Rechtsanwältin

  • Fachanwältin für Sozialrecht
    Borsigstr. 34
    65205 Wiesbaden 

    in Kooperation mit Kanzlei Dr. Fallak und Partnern

  • kanzlei@dorschel.de
  • tel: 0611 949 15 949
  • mobil: 0157 5072 4004
  • www.dorschel.de